Donnerstag, 10. März 2016

{ Rezension } Turion


Titel: Turion

Autor: Teresa Kuba

Kauf über: Amazon
          
Seiten: 576

Erschienen: Februar 2016

Preis: 17,99 Euro Taschenbuch
            0,99 Euro Amazon

ISBN: 978-3739232652





Wieso & warum

Das Buch habe ich beim Stöbern durch Zufall entdeckt. Das Cover hat mir gleich von Anfang an sehr gut gefallen und auch der Klappentext hat mich sehr angesprochen. Also, nichts wie ran an dieses Buch und lesen. ....und ich wurde nicht enttäuscht!


Klappentext: 

Clemens`Haare sind schwarz wie Tinte und seine Augen bernsteinfarben wie die einer Katze. Seit die sechzehnjährige Elaina den geheimnisvollen neuen Mitschüler das erste Mal gesehen hat, fühlt sie sich auf unerklärliche Weise mit ihm verbunden. Doch wieso vermeidet er es, sie zu berühren, als hätte sie eine ansteckende Krankheit? Warum verhält er sich manchmal so sonderbar, als stamme er aus einer anderen Zeit und wohin verschwindet er dauernd? Als Elaina seine Schulakten ausspioniert, macht sie eine unglaubliche Entdeckung und befindet sich bald in größter Gefahr. 

(Quelle: Amazon)



Ich sag noch was dazu

In diesem Buch geht es um Elaina, die beide Elternteile verloren hat und in einem Internat lebt. Sie fühlt sich nie richtig vollkommen und immer leer und einsam. Da taucht plötzlich ein neuer Mitschüler auf und ihre Welt nimmt wieder "Farbe" an. Doch irgendetwas an dem jungen Mann ist ganz und gar seltsam. Mit seinem Auftauchen verändert sich so langsam alles für Elaina und wir begleiten die Protagonistin auf ihren Weg voller gefährlicher und wunderbarer Abenteuer, fantastischer Überraschungen und erfahren mit ihr eine ganz außergewöhnlichen Liebesgeschichte. Ich kann und möchte jetzt nicht mehr zum Inhalt sagen, denn das würde zu viel verraten und einem das ganze Lesevergnügen zunichte machen. 

Elaina war mir von Anfang an sehr sympathisch. Die Erzählweise aus ihrer Sicht ist absolut gelungen und die Autorin hat es wirklich drauf, äußerst wortgewandt, flüssig, detailverliebt und sehr humorvoll zu schreiben. Es hat mir richtig Spaß gemacht, dieses "kleine" und feine Buch zu lesen. Auch die anderen Charaktere fand ich allesamt sehr gelungen und die täglichen Gedanken von Elaina, ihre Handlungen und die "Wortgefechte" zwischen den einzelnen Personen haben mir stehst ein Schmunzeln auf mein Gesicht gezaubert. Auch die Liebesgeschichte war ohne jeglichen Kitsch und ich fand sie einfach nur wunderschön. 




Mein Fazit 


Was für ein großartiger Debütroman! Die Autorin hat während des ganzen Buches immer wieder für tolle Überraschungen, Spannung und Wendungen gesorgt und man war bis zum Schluss selber hin und her gerissen. Die Geschichte konnte mich absolut überzeugen und das Ende fand ich sehr schön! Turion ist ein gelungenes Erstlingswerk, dass ich jedem aufs Wärmste weiterempfehlen kann. Absolut lesenswert! 




Das Buch bekommt von mir volle 
5 von 5 Leseherzen



♥︎   ♥︎   ♥︎   ♥︎   ♥︎

1 Kommentar:

  1. Hallo Nicole,

    dein Blog ist echt wunderschön, ich hab mich total verliebt und bleibe als Leser! Das Buch hört sich übrigens echt spannend an ich setzte es gleich auf meine Wunschliste.:)

    Liebe grüße Franzi

    http://book-food.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

"Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht."
Virginia Woolf