Dienstag, 31. Mai 2016

{ Rezension } Nemesis - Hüterin des Feuers

Titel: Nemesis - Hüterin des Feuers | Autorin: Asuka Lionera | Erschienen: Mai 2016 | Verlag: Drachenmond Verlag | Seiten: 450 | Preis: 14,90 Euro Softcover | ISBN: 978-3-95991-220-4



Klappentext

Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn. 

Evelyn Porter, genannt Nemesis, ist die beste Gamerin der Welt. Mithilfe einer neuen Technologie gerät sie in eine Spielwelt, aus der sie jedoch nicht mehr entkommen kann. Um sich wieder auszuloggen, hat sie nur eine Möglichkeit: das Spiel zu beenden. Dazu muss sie mit der Hilfe von vier Wächtern die Göttin Gaia aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf erwecken. Gefangen in einer Welt aus Gier und Intrigen, muss Evelyn sich für einen Weg entscheiden, um endlich wieder nach Hause zu kommen.

Doch wem kann sie wirklich vertrauen ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?

(Quelle: Verlag)





Ich sag was dazu


Das Buch hat mich allein schon wegen der Geschichte sehr interessiert, da ich selber gerne Spiele, war es für mich ein absolutes MUSS, dieses Buch zu lesen. Und da ich schon einige Bücher von der Autorin gelesen habe, war meine Erwartung natürlich sehr groß - und ich wurde auch hier nicht enttäuscht.

Evelyn gehört zu den besten Gamern der Welt. Sie hat daher die Möglichkeit, durch eine neuartige Technik direkt in ein Spiel einzutauchen - mit einem Chip im Nacken, kann Eve sich ganz einfach in das Spiel einloggen.

Die Idee dahinter, fand ich natürlich sehr interessant und es ist wohl ein Traum für jeden Gamer, wie auch für Eve.

Sie loggt sich also eines Abends - nach einer langweiligen Party bei ihren Eltern - ins Spiel ein und landet auch prompt in der Spielewelt. Doch bereits zu Beginn kommt ihr die ganze Sache etwas Seltsam vor, als plötzlich die Erdgöttin Gaia vor ihr erscheint und Eve als ihre Hüterin auswählt. Eve ist mehr als verwirrt darüber, doch nimmt sie erstmal den "Auftrag" der Göttrfrau an. Sie wird von Gaia nach Mareia geschickt. Als es Zeit zum Ausloggen wird, passiert jedoch das, was nicht sein dürfte - sie kann das Spiel nicht mehr verlassen.

Diese Vorstellung ist wirklich sehr erschreckend und ich war unglaublich gespannt, wie Eve sich in dieser fremden Welt so macht und zurechtfindet.

Doch Eve wäre nicht Nemesis - die Rachegöttin, wenn sie so schnell aufgeben würde. Also macht sie sich auf, um die ihr gestellte Aufgabe zu erfüllen - nämlich die Göttin Gaia mit Hilfe der vier Wächter zu erwecken. Doch dazu muss sie erst einmal ihre vier Wächter finden, sich gegen andere Völker behaupten und sich so mancher Herausforderung in den Weg stellen. Das Ganze scheint eine vorerst unlösbare Aufgabe zu sein, und wenn man sich noch dazu als normaler Mensch plötzlich gegen mörderische Kreaturen und sture Wächter behaupten muss und auch die eigenen Gefühle im Weg stehen, fällt einem das alles gar nicht so leicht.

Wird Eve es schaffen, die Göttin zu erwecken und einen Weg aus dem Spiel finden? Das müsst ihr dann schon selber lesen und Eve auf ihrem Weg durch eine fantastische Welt begleiten - es lohnt ich auf jeden Fall!!!


Zusammengefasst


Wow! Was für ein tolles Buch! Nemesis hat mir wirklich außerordentlich gut gefallen. Es hat für mich einfach alles gestimmt und da ich selber gerne zocke, war Nemesis für mich ein absolutes Lese-MUSS. Ich habe mich mit den ganzen Gamer-Begriffen wie Zuhause gefühlt und auch als absoluter Neuling versteht man die ganzen Spieleandeutungen und Gameausdrücke ohne Schwierigkeiten und kann alles gut nachvollziehen. Das Cover finde ich einfach nur genial und passt so klasse zu Eve und ihrer Geschichte. Ein absoluter Hingucker!

Die Geschichte war lustig, traurig, spannend und witzig und packt einen sofort. Mit jeder gelesenen Seite reißt sie einen mehr mit und Asuka Lionera hat es geschafft, mich mit ihren Worten und den ganzen Gefühlen in ihren Bann zu ziehen. Der Schreibstil ist flüssig und in diesem Buch sprüht er nur so vor Witz und Charme, sodass ich nicht mehr aufhören konnte, das Buch zu lesen! Ich bin von „Nemesis“ restlos begeistert. Und das Buch möchte ich hiermit wirklich jedem sehr ans Herz legen, es zu lesen! Für mich ist es ein „Must-Read“ und hat bereits einen Platz auf den "Lesehighlights" auf meinem Blog gefunden. :D

Am Anfang wird die ganze Geschichte nur aus Eves Sicht erzählt und hat mir so einige grandiose Lacher beschert. Eve mochte ich von Beginn an. Sie hat so eine tolle, erfrischende und lustige Art, dass man sie einfach mögen muss. Durch ihre häufig geführten inneren Monologe gerät man von einem Lacher zum Nächsten. Einfach grandios! Etwas später kommt dann noch Lucians Part dazu, und das hat mir wiederum sehr gut gefallen. Ich konnte mich in beide wirklich gut hineinfühlen und auch einige Handlungen, die ich vorher nicht ganz verstanden oder auch nicht akzeptiert habe, konnte ich somit besser nachvollziehen. Das ist der Autorin wirklich sehr gut gelungen! 

Die einzelnen Charaktere fand ich alle ganz wunderbar - vor allem Lucian. Man muss ihn einfach mögen, auch wenn er am Anfang so ein grantiger, unnahbarer, kühler aber doch leidenschaftlicher Vollpfosten ist. Auch Eves andere Wächter - Vincent, Narissa und Seth sind herrlich ausgearbeitete Protagonisten und tragen - durch ihre doch sehr unterschiedlichen Charaktere - zu einer tollen Geschichte und einem unterhaltsamen Lesevergnügen bei. Auch ihre "Wächter-Fähigkeiten", die jeder einzelne von ihnen mit sich bringt, haben mir sehr gut gefallen und machen die Geschichte komplett und so herrlich lesenswert.

Das Ende war für mich wieder mal überraschend, traurig, tragisch, wunderschön gelöst, herzzerreißend, hoffnungsvoll, tapfer, selbstlos und ich habe echt Rotz und Wasser geheult. Ich habe es so nicht erwartet und mir hat die Lösung wirklich gut gefallen - obwohl ich einen riesigen Taschentuchverbrauch hatte.

Ich hoffe sehr, dass es von Nemesis eine Fortsetzung geben wird, denn es schreit regelrecht danach!!!



Mein Fazit


Ich kann abschließend nur nochmals sagen, dass mir das Buch wahnsinnig gut gefallen hat und die Geschichte einfach ganz wunderbar war! Mir hat es Spaß mit Eve und Lucian und den anderen Wächtern gemacht, ich habe mich geärgert, geweint, gefreut, gelacht und mitgelitten. Danke, für dieses tolle Buch und diese mitreißende Geschichte. Ich habe das Lesen wirklich genossen! Nemesis ist absolut lesenswert und ich kann es allen nur empfehlen! Also nichts wie ran an dieses geniale Buch und lasst euch ebenso verzaubern, wie ich mich! Es wird sicherlich nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich Nemesis gelesen habe! 




Ein feurig-hüterisch-fantastisches Lesevergnügen: 5 von 5 Punkten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

"Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht."
Virginia Woolf