Donnerstag, 30. Juni 2016

{ Neuzugang } Im Juli kauf ich keine Bücher mehr!


Hallo Leute!



Ich bin definitiv Büchersüchtig. Anders kann man mein Verhalten nicht deuten! In meinem Bücherregal stehen wirklich noch jede Menge ungelesener Bücher, doch gestern, ja gestern habe ich "Wie Monde so silbern" von Mariassa Meyer ausgelesen und was denkt ihr, wie ich danach drauf war??? Das Buch hat einfach aufgehört. Und die Geschichte war nicht mal zu Ende! Wo gibts denn so was? *lach* Mein Gehirn hat mir immer nur eine einzige Mitteilung gesendet, nämlich, dass ich mir doch bitte schnellstmöglich den zweiten Teil kaufen soll. Tja, und das habe ich dann in einer Kurzschlussreaktion auch getan. Mein Finger drückte auf die "Kaufen"-Taste und schwups, hatte ich "Wie Blut so rot" auch schon bestellt. Ok, es stört mich nicht wirklich, aber mich ärgert es einfach, dass ich mich nicht zusammenreißen kann. Im Juli kaufe ich mir KEIN einziges Buch. Nönönönönöööööööö! Da mach ich nicht mehr mit! Ich bleibe STAAAAAARK. Jawohl! Arrrrrrrr ...!

...na, wer`s glaubt, oder?! :D

Ich habe mir im Juni glaub ich 13!!!! Bücher gekauft. Davon waren 7!!!! Hardcover und 6 im Softcover bzw. Taschenbuch. UUUUNNND Ebooks kamen auch noch dazu! Ist das noch NORMAL oder bin ich BESCHEUERT? Um Hilfe wird bitte gebeten! :D


Also heute Mittag kam dann das Buchpäckchen mit der Post an (klar, mit was denn sonst - mit dem Hubschrauber vielleicht, weil ich das Buch so dringend gebraucht habe ...) die Freude war, wie immer, groß. Jetzt bin ich innerlich etwas ruhiger, weil ich das Buch zu Hause stehen habe und kann - neben gefühlten 5000 anderen Büchern - zum Glück weiterlesen! 



Ich hoffe, ihr haltet mich jetzt nicht für völlig bescheuert! 🙈







In diesem Sinne, gehabt euch wohl und bis zum morgigen Tage! :)










Wünsch euch allen noch einen tollen 
und entspannten Abend!










Mittwoch, 29. Juni 2016

{ Ich lese gerade } "Wie Monde so silbern"



Hallo alle miteinander!


Gerade lese ich "Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer. Das Buch habe ich schon länger ins Auge gefasst und als ich mich beim Carlsen Verlag als "Neu-Blogger" vorgestellt habe, wurde ich mit diesem Schätzchen überrascht. 



Ganz vielen lieben Dank dafür! ♥︎







~



Die Geschichte ist definitiv anders, als ich es erwartet habe. Ja, was habe ich denn erwartet? Ein klassisches Märchen? Nun ja, wohl eher nicht, denn der Klappentext lässt darauf schließen, dass es sich zwar schon um ein Märchen alà Aschenputtel handelt, doch die ganze Geschichte auch komplett anders ist. Und das ist sie. Anders. Ich bin jetzt ziemlich am Schluss - Seite 283 - und ich kann sagen, dass das Buch richtig toll und gerade ziemlich spannend ist. Es erwartet einen nicht nur ein Märchen  sondern man bekommt eine Geschichte zu lesen, die voll ist mit Science-Fiction, Fantasy und dystopischen Elementen. Fantastisch!






Klappentext

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

(Quelle: Carlsen Verlag)



~




Auch das Cover ist wunderschön und macht sich in meinem Bücherregal wirklich gut *grins*. Falls mir die Geschichte weiterhin so gut gefällt, dann gibt es ja zum Glück drei weitere Bände. Ich lese dann mal fertig ... 











Wer hat das Buch denn schon gelesen? Und wie hat euch die Geschichte gefallen? 
War es das, was ihr erwartet habt? Oder wurdet ihr eher enttäuscht? 







Habt es fein!





Dienstag, 28. Juni 2016

{ Neuzugang } Mit diesem Buch habe ich heute noch gar nicht gerechnet!


Hey Leute!


Ich habe heute gaaaanz spontan wieder ein Bucht gekauft. Das ist doch toll *lach*. Mit diesem Buch habe ich allerdings erst am Freitag gerechnet und somit ist meine Freude jetzt umso GRÖÖÖÖÖÖSSSSSER! ArrrArrrArrr ..... Das ist jetzt echt mega cooooool. Hach, ich freu mich grad riesig! Endlich, endlich, endlich kann ich weiterlesen! :D



Naaaaaa???? 


Wisst ihr, um welches Buch es sich handelt?
Klar, ihr seht ja das Bild *lach*.



Trotzdem gibts wieder ein GROOOOSSES 


TATATATATAAAAAAAAAAAA!!!!!!!



Schaut mal. Ich habe mir heute die Fortsetzung von "Die Rote Königin" von Victoria Aveyard gekauft. Ich bin schon so gespannt auf "Die Farbe des Blutes: Gläsernes Schwert"und muss unbedingt wissen, wie es mit Mare, Prinz Cal, den Roten und den Silbernen weitergeht. 


Jetzt muss ich nur noch schauen, wann ich mit dem Buch zu lesen anfangen kann, da ich noch zwei, drei, vier, fünf, sechs ... andere Bücher lesen möchte ..... muss ..... will! Immer diese Zwänge, oder? *grins*


... ich kann ja vielleicht nur mal kurz reinlesen ... :D





Klappentext

In letzter Sekunde wurden Mare und Prinz Cal von der Scharlachroten Garde aus der Todesarena gerettet. Die Rebellen hoffen, mit Hilfe der beiden den Kampf gegen die Silber-Herrschaft zu gewinnen. Doch Mare hat eigene Pläne. Gemeinsam mit Cal will sie diejenigen aufspüren, die sind wie sie: Rote mit besonderen Silber-Fähigkeiten. Denn auch der neue König der Silbernen, ihr einstiger Verlobter, hat es auf diese Menschen abgesehen. Aber schnell wird klar, dass er eigentlich nur eins will – und zwar um jeden Preis: Mare ...

(Quelle: Verlag)








Und schaut euch doch mal das Cover an. Ist es nicht schöööööööön? 
Das schaut wieder ganz toll aus!



Und, wer erwartet diese Fortsetzung auch schon sehnlichst oder
gehört ihr eher zu denen, die "Die Rote Königin" nicht so ganz begeistern konnten?











Ich wünsch euch noch einen tollen Tag!


Habt es fein!




Montag, 27. Juni 2016

{ Rezension } Stepbrother Dearest


Titel: Stepbrother Dearest | Autorin: Penelope Ward | Verlag: Goldmann | Erschienen: Juni 2016 | Seiten: 352 | Preis: 9,99 Euro Broschiert | ISBN: 978-3442484393




Klappentext

Greta freut sich auf das letzte Jahr an der Highschool, vor allem da ihr Stiefbruder Elec, dem sie noch nie begegnet ist, für das Abschlussjahr zu ihnen ziehen soll. Doch Elec stellt sich als rebellischer Macho heraus, der jeden Abend ein anderes Mädchen mit nach Hause bringt – am meisten aber hasst Greta die Art, wie ihr Körper auf ihn reagiert. Und als eine gemeinsame Nacht alles verändert, ist es auch um ihr Herz geschehen. Doch so schnell wie Elec in Gretas Leben getreten ist, so schnell verschwindet er auch daraus. Jahre später begegnet sie ihm wieder und muss feststellen, dass aus dem Teenager ein Mann geworden ist, der immer noch die Macht besitzt, ihr Herz in tausend Teile zu zerbrechen ...

(Quelle: Verlag







Ich sag noch was dazu



Das Buch hat mich sehr interessiert und ich dachte, dass mich so eine ähnliche Geschichte wie bei "Dark Love - dich darf ich nicht lieben" erwartet. Doch weit gefehlt. Es geht zwar auch in "Stepbrother Dearest" um Stiefgeschwister, doch ich muss ehrlich sagen, dass ich mit so einer unglaublichen Geschichte gar nicht gerechnet habe. Ich wurde wirklich positiv überrascht. "Stepbrother Dearest" ist das erste Buch, das ich von Penelope Ward gelesen habe und es konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern.


In "Stepbrother Dearest" geht es um Greta und Elec, die sich durch den eher unfreiwilligen Aufenthalt von Elec bei seinem Vater und der Stiefmutter kennenlernen. Beide sind zu diesem Zeitpunkt siebzehn Jahre alt und Greta ist in ihrem letzten Highschool Jahr. Elec soll nun für ein Jahr bei ihnen leben, da seine richtige Mutter - eine Künstlerin - für diese Zeit im Ausland verweilt. Greta freut sich sich riesig auf ihren neuen Bruder, denn als Einzelkind hat sie sich immer Geschwister gewünscht. Doch ihr erstes Zusammentreffen verläuft alles andere als angenehm, denn Elec stellt sich als der komplette Macho und Bad Boy heraus. Er ist unhöflich, rebellisch, tätowiert und gepierct, mit einem frechen sowie unverschämten Mundwerk und mega gutaussehend. Greta findet Elec furchtbar, doch fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen und kann überhaupt nicht verstehen, warum ihr Körper so auf diesen unmöglichen Typen reagiert. Elec macht es Greta nämlich alles andere als leicht, doch lässt sie sich nicht wirklich von ihm einschüchtern oder abwimmeln. Auch die Beziehung zwischen Elec und seinem Vater ist alles andere als einfach und immer extrem angespannt. Als Greta eines Abends ein Streitgespräch der beiden mitbekommt kann sie es nicht fassen, was Elecs Vater ihm alles an den Kopf wirft und greift beherzt in die Situation ein. Daraufhin ändert sich die Stimmung bzw. die Beziehung zwischen Greta und Elec komplett. Allerdings hat keiner von den beiden mit so intensiven Gefühlen gerechnet und nach einer unvergesslichen Nacht miteinander, trennen sich die Wege von Greta und Elec ganz unerwartet. Es vergehen Jahre, bis sie sich wiedersehen. Wahhhh, was für ein Herzschmerz!


Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt, wobei der erste Teil Greta und Elec als siebzehnjährige Jugendliche zeigt. Aus der Sicht von Greta erfährt der Leser ihre Gedanken, die Gefühle, die sie gegenüber Elec entwickelt und wie Greta ihr Herz immer mehr an Elec verliert. 

Der zweite Teil spielt sieben Jahre später. Beide sind mittlerweile fünfundzwanzig und haben sich seit der überstürzen Abreise von Elec nach Kalifornien nicht mehr wiedergesehen. Durch einen tragischen Vorfall in der Familie treffen Greta und Elec wieder aufeinander. Auch dieses Zusammentreffen ist für beide nicht einfach, da die ganzen Gefühle wieder aufkommen, die sie versucht haben zu unterdrücken. Auch bekommt man im zweiten Teil etwas aus Elecs Sicht zu lesen und das hat mir sehr gut gefallen. Seine ganze familiäre Situation hat mich sehr entsetzt und man konnte so einiges nachvollziehen und auch besser verstehen, warum er sich in verschiedenen Situation so verhält oder verhalten hat. 


Greta und Elec haben mir als Charaktere unglaublich gut gefallen und beide kamen doch authentisch rüber. Auch die anderen Figuren fand ich alle sehr gelungen und haben zu der Geschichte positiv beigetragen. 

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen und auch die erotischen Szenen waren sehr schön geschrieben - nicht zu viel, zu wenig oder gar zu vulgär. Genau passend für einen Roman in diesem Genre. 

Das Ende hat mich dann emotional etwas aufgewühlt und ich musste mir echt ein paar Tränen verkneifen. Elec kommt aus nicht ganz einfachen Familienverhältnissen und im Laufe des Buches erfährt der Leser immer mehr über ihn und als er sich schließlich Greta offenbart, hat es mir schier das Herz aus der Brust gerissen. Oh man! Vielleicht bin ich ja nah am Wasser gebaut, doch das Ende war einfach so extrem und schön zugleich und so aufwühlend und dann wieder so wundervoll geschrieben. Ich empfand es aber letztendlich als sehr gelungen und habe mich für Greta und Elec wahnsinnig gefreut! Yes, ein Happy End. Bin ich froh! :D



Mein Fazit dazu


"Stepbrother Dearest" ist ein unglaublich tolles Buch, dass mich - mit seiner fantastischen Story, dem tollen Schreibstil, den sympathischen Charakteren und der außergewöhnlichen Geschichte, die mit viel Gefühl, erotischer Leidenschaft und auch Tiefgang gespickt ist - voll überzeugt hat. Es ist absolut lesenswert! Für mich ist es ein weiteres Lesehighlight in diesem Jahr. 



Ein prickelnd emotionales Lesevergnügen: 5 von 5 Punkten




Sonntag, 26. Juni 2016

{ Neuzugang } Mal wieder ein New Adult-Roman ...


Hi ihr Lieben!


Am Freitag habe ich mir "Wild - Atemlos vor Glück" von Sophie Jordan gekauft und heute, am Sonntag, auch schon wieder ausgelesen! Ich bin rein zufällig auf dieses Buch aufmerksam geworden und habe gar nicht gewusst, dass die Autorin im New Adult-Genre mitmischt. Da ich "Infernale" von ihr gelesen habe, wusste ich über den tollen Schreibstil Bescheid und auch in diesem Buch wurde ich nicht enttäuscht. Die Story und die Charaktere haben mir gut gefallen und auch die erotischen Szenen waren nicht zu viel, zu derb oder zu aufdringlich. Alles in allem ein gelungener New Adult-Roman, den ich durchaus empfehlen kann. 

Es handelt sich zwar um den letzten Teil einer Reihe, doch hat es mich beim Lesen auf keinen Fall gestört. Doch wer mit diesen Büchern von Sophie Jordan beginnen möchte, dem empfehle ich allerdings schon, zuerst die beiden vorherigen Teile "Foreplay - Vorspiel zum Glück" und "Tease - Verlangen nach Glück" zu lesen, weil immer wieder Charaktere aus den anderen Bänden auftauchen und die gesamte Geschichte dann doch etwas stimmiger zu lesen ist. 

Auf jeden Fall werde ich mir die beiden anderen Teile auch noch zulegen, denn die verschiedenen Charaktere haben mich nach diesem Buch dann doch neugierig gemacht! :D






Klappentext

Georgia hat genug davon, immer nur die brave Vorzeigestudentin zu sein. Höchste Zeit für einen Imagewechsel! Wo könnte der besser stattfinden als im geheimen Sex-Club des Colleges? Allerdings geht es dort ausschweifender zu als sie sich das vorgestellt hat. Und dann stolpert sie auch noch über den unwiderstehlichen Logan. Er mag jünger sein als sie, doch was erotische Erfahrungen betrifft, ist er ihr um Lichtjahre voraus. Noch nie ist Georgia so geküsst worden. Noch nie hat ein Junge sie derart verrückt gemacht. Doch sie kann sich unmöglich mit jemandem einlassen, der noch auf der Highschool ist, oder? Aber so leicht kann sie Logan nicht loswerden. Und er hat weit mehr zu bieten als sinnliche Lippen …



Wer hat das Buch bzw. diese Reihe schon gelesen?
Und wie hat`s euch denn gefallen?








Ich wünsch allen noch einen tollen Restsonntag.

Habt es fein!





Sonntag, 19. Juni 2016

{ Buchneuheiten } Carlsen Impress - Teil 2


Hi Leute!


Heute gibt es den zweiten Teil zu den Buchneuheiten von Carlsen Impress. Eeeendlich gehts mit Forbidden Touch weiter! Uhhh, da bin ich mega gespannt, wie es mit all den liebgewonnenen Charakteren weitergeht - besonders mit Crish und Asher. Die anderen Bücher hören sich auch richtig interessant und toll an und hach, ihr kennt es ja schon ... ich freu mich mal wieder drauf! :)


Schaut mal, was für weitere tolle Buchneuheiten wir erwarten können ...





Kolibriküsse von Barbara Schinko | Erscheint im August 2016
Weil ihre Mutter mal wieder auf einem Selbstfindungstrip ist, muss Kenzie für die letzten beiden Schuljahre zu ihrer Schwester ziehen. Das einzig Gute daran: die Autopanne kurz vor dem Ziel, die Kenzie in der sengenden Hitze Indianas eine Begegnung mit dem attraktiven Josh beschert. Kenzie verliebt sich Hals über Kopf in den heißen Farmboy mit den zerzausten Haaren und den kolibrigrünen Augen. Doch obwohl Josh ihre Gefühle scheinbar erwidert, weicht er ihren Flirtversuchen immer wieder aus. Als Kenzie sein Verhalten verstehen will, stößt sie auf ein gefährliches Geheimnis, das plötzlich ein ganz anderes Licht auf Josh wirft …


Forbidden Touch - Acht Momente von Kerstin Ruhkieck | Erscheint im Juli 2016
Es gibt Momente im Dasein eines Menschen, die vermögen es, alles für immer zu verändern. In der neuen Welt von AurA Eupa entscheiden sie über Leben und Tod. Als der jungen Kaylana aus Liga 2 der Prozess gemacht wird, tritt ein solcher Moment ein. Für ihren unangemessenen Kontakt mit einem Jungen aus Liga 3 lautet das Urteil: Tod durch Verdursten oder Zwangsheirat binnen vierundzwanzig Stunden. Kaylana entscheidet sich für das Leben und damit für einen Ehemann, den sie noch nie gesehen hat: Jesper. Während sich das so fremde Ehepaar noch an die plötzliche Nähe gewöhnen muss, brechen in Liga 2 abermals Unruhen aus. Und wieder kommt es zu einem Moment, der über alles entscheidet …


Forbidden Touch - Neun Seelen von Kerstin Ruhkieck | Erscheint im Oktober 2016
Auch wenn sie in einem System aufgewachsen ist, in dem die drei Ligen der Schönheit über den Wert eines Menschen entscheiden, glaubt Leilani fest an die Gleichheit aller menschlichen Seelen. Sie würde jederzeit ihr Leben riskieren, um eine weitere Person zu retten und auf die Insel der Ausgestoßenen zu bringen. Für sie steckt in jedem Menschen etwas Gutes. Sogar in Camp van Pinz, dem einstigen Designer aus Liga 1, der nach einem überlebten Brandanschlag nichts mehr zu empfinden scheint als Rachsucht und Hass. Zusammen mit ihm und den anderen Verbündeten setzen sie alles daran, um dem alleinigen Herrscher über AurA Eupa ein für alle Mal ein Ende zu setzen …


Kein Kuss wie dieser von Tanja Voosen | Erscheint im September 2016
Auf Partys mit fremden Typen rumzuknutschen, gehört für Jessa zum Leben so sehr dazu wie eine Tüte Eis zum Sommer. Ein Kuss bleibt doch immer nur ein Kuss, an eine vermeintliche Magie glaubt sie nicht. Ganz anders sieht es der Mädchenschwarm Quinn Paxton, der für seine Bettgeschichten weit über die Schule hinaus bekannt ist, aber niemanden jemals küssen würde. Kein Wunder, dass zwischen den beiden Gegensätzen die Funken sprühen, wenn sie sich über den Weg laufen. Als sich während der Sommerferien dann auch noch herausstellt, dass Quinn der neue Angestellte in der Pension von Jessas Tante ist, bebt der Boden unter Jessas Füßen. Eigentlich hat sie genug eigene Probleme, als dass sie sich auch noch über einen dahergelaufenen Herzensbrecher Gedanken machen könnte, aber irgendetwas zieht sie immer wieder zu ihm …


Ben & Helena - Dir für immer verfallen von Veronika Mauel | Erscheint im Oktober 2016
Seitdem ihre kleine Schwester im Koma liegt, gibt es für die einst so sorglose Helena nichts mehr, wofür es sich zu atmen lohnen würde. Tagein und tagaus schleppt sie sich zur Schule, hüllt sich in Schweigen und wartet auf einen Anruf aus dem Krankenhaus, der niemals kommt. Bis sie auf den Punk Ben stößt – und zwar wortwörtlich, da sie ihn fast überfährt. Ben ist das komplette Gegenteil von ihr: zerlöcherte Klamotten, keine Manieren, keine Zukunft. Aber hinter der Alles-egal-Fassade verbirgt sich nicht nur ein überaus attraktiver Bad Boy, sondern auch der einzige Mensch, der sie aus ihrem Loch ziehen könnte. Wenn da nicht Helenas Eltern und Bens Gang wären ...


Im Herzen ein Schneeleopard (heart against soul 1 )  von Anika Lorenz | Erscheint im Oktober 2016
Die 18-jährige Emma führt ein ganz normales Kleinstadtleben. Seit ihrem Schulabschluss spart sie auf ein Architektur-Studium und in ihrer Freizeit widmet sie sich, inspiriert von ihren lebhaften Träumen, der Kunst. Doch mit der Normalität ist es vorbei, als Nate in ihr Leben tritt. Schon bei ihrer ersten Begegnung hat sie das Gefühl, dass mit dem jungen Solters-Erben etwas nicht stimmt. Aber ihm aus dem Weg zu gehen, ist leichter gesagt als getan. Mit seinen markanten Gesichtszügen, den vollen Lippen und dem muskulösen Körper zieht er Emma immer wieder in seinen Bann. Als Nate sie bittet, das Interieur seiner Villa neuzugestalten, kann sie einfach nicht widerstehen. Aber je näher sie ihm kommt, desto bedrohlicher und realer werden plötzlich ihre Träume …




Was sagt ihr dieses Mal zu den Büchern?
Welches würde euch denn interessieren?





Habt es fein und noch einen tollen Restsonntag!




Freitag, 17. Juni 2016

{ Neuzugänge } am Freitag


Hallo meine Lieben!


Es vergeht kein Tag, an dem meine Gedanken nicht in und an einem Buch hängen, und deshalb musste ich mir meine Büchersucht mit dem Kauf von - na klar - von Büchern befriedigen. Zwar hätte ich diese Bücher auf meinem Reader kostenlos lesen können, doch neeee, manche Bücher möchte ich dann doch in den Händen halten. Gehts euch da auch so? Mein Regal platzt zwar langsam aus allen Nähten und ich weiß auch bald nicht mehr, wohin mit all den Büchern, doch ich kann einfach nicht nur Bücher auf dem Reader lesen. Nönönö. Gefällt mir nicht. Ist zwar praktisch, doch ich will die Seiten riechen, darüber streichen, das Buch betatschen und küssen und .... ja, *räusper*. Ich hoffe, ihr versteht mich! :)

Doch bevor ich hier wieder nur Unsinn schreibe, kommen wir mal zu meinem Büüühüüüüchern, die ich mir diese Woche angeschafft habe.


TatatataAAAAAAAAA ...


(ok, es sind ein paar ältere Bücher dabei, doch die möchte ich genauso gerne noch in
mich aufsaugen). 




"Dark Canopy" von Jennifer Benkau wollte ich schon lange mal lesen und auch "Legend - Fallender Himmel" von Marie Lu hat mich ebenfalls interessiert. Von "Dark Love - Dich darf ich nicht finden" von Estelle Maskame ist es bereits der zweite Teil, den ich lese, weil ich den ersten erstaunlicherweise echt toll fand (damit hab ich nämlich gar nicht gerechnet *hüstel*). "Der Kuss des Dämons" von Lynn Raven spukt mir auch schon irre lang in meinem vollen Bücherköpflein rum, sodass ich jetzt nicht mehr drumherumgekommen bin. Also zack und gekauft. Mal schauen, ob mir der erste Teil gefällt. Und zu guter Letzt habe ich mir noch "Faunblut" von Nina Blazon gekauft. Das möchte ich auch unbedingt lesen, nachdem mir von der Autorin Der dunkle Kuss der Sterne so gut gefallen hat. 




Klappentext

Es ist Liebe auf den zweiten Blick – doch nie im Leben hätte Dawn für möglich gehalten, dass ihre Gefühle ausgerechnet von einem Geschöpf der Nacht erwidert werden: von Julien, dem unnahbar Coolen, aber auch unheimlich schönen Neuen an der High School. Er hat einen blutigen Auftrag, in den Dawn tiefer verwickelt ist, als sie ahnt … (Quelle: Verlag








Klappentext

Faun ist ein Jäger des Zwielichts, wild und verstörend schön. Seine Beute sind die Echos, geheimnisvolle Wesen, die nachts aus den Flüssen steigen. Als Faun angeheuert wird, die Metropole am Rande der Zeit von den Echos zu befreien, begegnet er Jade, dem Mädchen mit den flussgrünen Augen. Eine gefährliche Liebe beginnt, die für Jade den Tod bedeuten kann. Denn Faun hat Jades wahre Natur erkannt, von der sie selbst nichts weiß: Sie ist aus der Verbindung zwischen einem Menschen und einem Echo hervorgegangen, in ihren Adern fließt das Blut der geheimnisvollen Wesen. Als Jade ihr Erbe erkennt und darum kämpft, die Echos zu retten, muss sich Faun entscheiden: zwischen seiner Liebe zu Jade und seinem Verlangen, sie zu töten. 

(Quelle: Verlag)







Klappentext

Vor genau dreihundertneunundfünzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen – ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch schon um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinander losgekommen sind. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?

(Quelle: Verlag)










Klappentext

Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr …

(Quelle: Verlag)










Klappentext

Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen.Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos – angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders?Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist. 

(Quelle: Verlag)





Habt ihr denn schon eines von diesen Büchern gelesen?
Und wenn ja, wie haben sie euch gefallen?








Ich wünsch euch ein tolles Wochenende!

Habt es fein!








Donnerstag, 16. Juni 2016

{ Aktion } Top Ten Thursday





Eine Aktion von Steffis Bücherbloggeria




 Hallo Leute!


Heute gibt es mal wieder den Top Ten Thursday und das heutige Thema lautet:



' DIE 10 BESTEN EINZELBÄNDE '



Jane & Miss Tennyson von Emma Mills ist mein absolutes "Schätzchen". Das Buch ist sowas von süß und lebendig und einfach nur so Jane-Austen-mäßig toll. Ich habe mich direkt in dieses herzliche Buch verliebt!
Der dunkle Kuss der Sterne von Nina Blazon hat mich regelrecht umgehauen. Die Autorin hat so einen fantastischen Schreibstil, dass ich das Buch wirklich verschlungen habe (nein, es befindet sich noch immer in meinem Bücherregal *lach*). Die ganze Geschichte ist einfach total genial und das Buch hat mich total mitgerissen. 
Living the Dream - Liebe kennt keinen Plan von Amelie Murmann ist ein ganz wundervolles und schnuckeliges Buch. Die Charaktere, die Story, das Lebensgefühl, das man in diesem Buch erfährt ist einfach nur schööööööön.

AnimA - Schwarze Seele/Weißes Herz von Kim Kestner ist für mich ein gaaaaanz grandioses Buch! Ich habs verschlungen - wieder mal - und war so von der Geschichte und den Charakteren fasziniert und begeistert, dass ich ziemlich enttäuscht war, als ich es zu Ende gelesen hatte. Nicht, weil das Ende so schlecht ist, sondern weil das Buch zu Ende war ... uhaha. AnimA wird IMMER einen Platz in meinem Bücherregal haben! ;)
Die vierte Braut von Juliana Grobe ist wahrlich ein bezauberndes und tolles Buch. Die Geschichte hat mir so gut gefallen, dass ich beim Lesen sowas von ins Schwärmen geraten bin - hach, ich liebe es einfach. Dieses herzige Buch konnte mich auch sehr begeistern. 




Noah und Echo - Liebe kennt keine Grenzen von Katie McGarry ist ein sehr gefühlvolles Jugendbuch, dass mich mit seiner dramatischen Geschichte begeistert hat. Auch die Charaktere waren allesamt schön ausgearbeitet und kamen authentisch rüber, sodass die Story voll überzeugen konnte.  
Nemesis - Hüterin des Feuers von Asuka Lionera ist für mich ein fantastisches, tolles, hammermäßiges, gelungenes und geniales Buch. Die Geschichte ist sowas von toll, hat mich auch hier wieder voll mitgerissen. Es hat einfach alles gepasst, die Charaktere waren auch alle so klasse und ja, auch dieses Buch liebe ich und werde es mit Sicherheit noch einmal lesen. 
Entführt von Mila Olsen ist eine große Überraschung für mich gewesen. Als ich das Buch gelesen habe, hatte ich nicht allzu große Erwartungen. Doch ich wurde nicht enttäuscht und die Story hat mich sowas von einnehmen können. Wow. Ich habe mit den beiden Protagonisten gelitten und gefühlt und das Buch ist wirklich unglaublich. Eine sehr fesselnde Geschichte, die zum Nachdenken anregt.  
Turion von Teresa Kuba ist für mich ein ganz besonderes Buch. Durch Zufall bin ich darauf gestoßen und habs einfach mal angefangen zu lesen. Es hat mich sofort begeistern können, weil es so anders und schön und einzigartig war. Ein richtig tolles Buch, das ich mit Sicherheit noch einmal lesen werde.  
Alles was ich sehe von Marci Lyn Curtis gehört ebenfalls zu meinen "Schätzchen". Das Buch ist ganz wundervoll und tragisch und traurig und herzlich und lebensfroh und süß und auch dieses Buch wird mir immer in Erinnerung bleiben, weil es einfach soooooo schön war. 


Leider muss ich hier auch schon wieder aufhören, weil sich der TTT auf nur 10 Bücher beschränkt. 
Schade eigentlich, denn ich hätte noch gaaaaaanz viel andere tolle Einzelbände gewusst. 



Welche 10 Einzelbände waren für euch die Besten?









Habt es alle fein!



Mittwoch, 15. Juni 2016

{ Rezension } Schluss mit Sorry! - Ein Lisa Haubenstädt-Roman


Titel: Schluss mit Sorry! - Ein Lisa Haubenstädt-Roman | Autorin: Rebecca Vogels | Verlag: Eulenspiegel Verlag | Seiten: 160 | Erschienen: April 2016 | Preis: 9,99 Euro Taschenbuch | ISBN: 978-3-359-02493-4




Klappentext

Auch ohne gemeinsame Wohnung und Heirat führt Lisa eine glückliche Beziehung mit ihrem Freund. Glaubt sie. Denn als Alex von einer einstigen Jugendliebe einen Heiratsantrag erhält, verlässt er Lisa kurzerhand für die sichere Aussicht auf Ehe und Familie. Lisa entwirft einen Schlachtplan und will ihre Angst vor einer dauerhaften Bindung besiegen. Aber wie wird man bindungsfähig? Und wann weiß man, dass man den Mann fürs Leben gefunden hat? Lisa Haubenstädt, die zur Generation »Mist,-ich-bin-ohne-Smartphone-zum-Briefkasten-gegangen« gehört, findet Hilfe bei inszenierten Hochzeiten, einer Beziehungsakademie und ihrem Nachbarn Thomas.

(Quelle: Verlag)







Über die Autorin


Rebecca Vogels, geboren 1984 in Bonn, promovierte an der Universität für Künste in Berlin und der Harvard University. Sie ist Co-Founder und Editor-in-Chief der Agentur Pfiff Media und schreibt u.a. Moderationstexte fürs Fernsehen, arbeitet als Autorin und twittert unter @schlussmitsorry aus dem Leben ihrer Protagonistin Lisa Haubenstädt. Rebecca Vogels lebt mit ihrem Mann und der Zimmercalla Martha Stewart in Wien, ist im Herzen Rheinländerin. "Schluss mit Sorry!" ist ihr Romandebüt. 



Ich sag noch was dazu



In "Schluss mit Sorry!" geht es um Lisa Haubenstädt, eine 31-jährige Frau, die mit ihrem Leben eigentlich ganz zufrieden ist. Wäre da nur nicht ihr Lebensgefährte Alex, ein 38-jähriger Oberarzt, mit dem sie seit drei Jahren zusammen ist und der so langsam eine ganz andere Vorstellungen von seiner Lebensplanung hat, als sie. Unterschiedlicher könnten die zwei wirklich nicht sein. Während Lisa eine liebenswerte Chaotin durch und durch ist, nichts gegen eine eigene Wohnung hat, gerne unabhängig bleibt, trotz ihres Freundes und ihr Leben als "moderne Frau von heute" genießen möchte, ist Alex strukturiert, ein Pragmatiker und will sich langsam festlegen. Er möchte Kinder haben, ein Haus kaufen, sesshaft werden, heiraten - alles Dinge, vor denen Lisa eine Menge Angst hat. Es kommt, wie es wohl eher nicht oft vorkommt, denn Alex bekommt eines morgens von seiner beste Freundin Eva einfach mal so einen Heiratsantrag. Und das auch noch in Gegenwart von Lisa. Als dann Alex auch noch JA sagt, ist Lisa komplett durch den Wind und macht sich lieber mal mit einem "Sorry" vom Acker. Mit so etwas, hat sie jetzt nicht gerechnet. Und ich auch nicht ...

Während Alex endgültig unter die Beziehung einen Schlussstrich ziehen möchte, versucht Lisa mehr oder weniger damit klarzukommen. Sie betrinkt sich nach der Trennung eben mal mit ihrer besten Freundin Henni auf dem Balkon, sinniert über ehemalige Nachbarn, die sich als Halborks verkleideten, besucht einen "Beziehungs-Workshop" oder lässt sich von ihrem netten Nachbarn Thomas für eine "Test-Hochzeit" kurz mal heiraten.

... Willkommen im Leben! :)


Erzählt wird die humorvolle Geschichte aus der Sicht von Lisa Haubenstädt in der Ich-Perspektive und lässt den Leser ihren Alltag, die Beziehung zu Alex und die Trennung mit dem ganzen Durcheinander Revue passieren. Die witzigen Überschriften wie "Schiesser-Comfort-Schlüpfer" führen den Leser durch die einzelnen Kapitel und regen auch zum Nachdenken an. Rebecca Vogels hat mit ihrer Geschichte die Dinge oft genau auf den Punkt gebracht und das hat mir super gefallen. Mit Lisa Haubenstädt hat die Autorin außerdem eine sehr sympathische Protagonistin geschaffen und es war einfach toll, sie durch den ganzen Roman zu begleiten. Auch die anderen Figuren, wie ihre beste Freundin Henni oder ihr Nachbar Thomas, ihre Mutter, Eva und ihr Lebensgefährte Alex etc. waren alle so schön lebendig, authentisch, lebensnah, echt und ich habe mir ein tolles Bild von jedem einzelnen machen können. 

Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm und der Debütroman von Rebecca Vogels sprüht nur so vor Witz und Humor. Das Buch ist mit seinen knapp 160 Seiten in einem Schwung zu lesen und die Geschichte ist trotz der Kürze in sich wunderbar stimmig. Und mit dem Ende bin ich auch zufrieden! ;) 


Mein Fazit


"Schluss mit Sorry!" ist ein unterhaltsames, liebenswertes und zum Nachdenken anregendes Buch, dass seinen Leser in die Welt einer sympathisch-chaotischen Protagonistin entführt und mit dem Schreibstil, den Figuren und der humorvollen Art völlig überzeugen konnte. Ich kann das Buch weiterempfehlen und es ist absolut lesenswert.



Ein lustiges und unterhaltsames Lesevergnügen: 5 von 5 Punkten


Donnerstag, 9. Juni 2016

{ Buchneuheiten } Carlsen Impress - Teil 1



Hi Leute!



Wieder sind mir ein paar Buchneuheiten - dieses Mal alle von Carlsen Impress -, die in diesem Jahr noch erscheinen werden, in meine Augen geflutscht und ich finde sie alle so super interessant und hach, ich freu mich echt schon riesig auf all die Bücher. Carlsen Impress bringt immer so unglaublich tolle Bücher raus und ich weiß gar nicht mehr, wo mir der Kopf steht. Wo soll das noch hinführen? Geht es euch da genauso wie mir oder bin ich vielleicht die einzige, die gerade etwas abhebt und durchdreht? *lach* Na, egal. Jetzt schaut euch doch mal die Bücher an ...



Das sind die bald erscheinenden Carlsen Impress Bücher.


Guckt doch mal! 





Secret Elements - Im Dunkel der See von Johanna Danninger | Erscheint im Juli 2016 

Die 17-jährige Jessica hält sich nur an ihre eigenen Regeln. Sie gilt als aufmüpfig und unkontrollierbar, versteckt ihr feuerrotes Haar und ihre blasse Haut unter schwarzen Klamotten und schlägt sich als Barkeeperin heimlich die Nächte um die Ohren. Bis ihr eine fremde Frau ein antikes Amulett überreicht, das kostbarste Geschenk, das sie je bekommen hat. Fatalerweise kann sie es, einmal angelegt, nicht mehr ablegen und befindet sich plötzlich in einem Geflecht aus übermenschlichen Agenten und magischen Bestimmungen. Dabei soll sie ausgerechnet der arrogante Lee, der Menschen grundsätzlich für schwach hält, beschützen. Wenn er nur nicht so unglaublich gut aussehen würde … 


Secret Woods - Das Reh der Baronesse von Jennifer Alice Jager | Erscheint im August 2016

Anstatt den Zwängen des Königshofs zu unterliegen, trainiert Nala lieber das Bogenschießen und gerät in Raufereien mit ihrem Bruder Dale. Aber als ihr Vater, der Baron von Dornwell, eine neue Frau auf das Anwesen bringt, sieht sie ihr Glück schwinden. Die Komtesse ist hochnäsig und böswillig, dennoch ist Nalas Vater ihr vollkommen verfallen. Als Nala schließlich das dunkle Geheimnis der Komtesse aufdeckt, ist es bereits zu spät. Sie setzt alles daran, ihre Familie vor der bösen Stiefmutter zu retten. Doch schon bald steht nicht nur das Leben ihres Bruders auf dem Spiel. Auch ihr eigenes Herz ist in Gefahr – und das des fremden Jägers mit dem verschmitzten Lächeln und den blaugrauen Augen.


Secret Woods - Die Schleiereule des Prinzen von Jennifer Alice Jager | Erscheint im September 2016

Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben …


Malou - Diebin von Geschichten von Lisa Rosenbecker | Erscheint im August 2016

Jeder weiß, dass der Kuss einer Muse auch aus dem gewöhnlichsten Menschen einen gefeierten Autor machen kann. Doch die wenigsten wissen um die Anti-Musen, wie Malou Winters eine ist. Als Tochter einer Normalsterblichen und einer Romanfigur hat sie von der versteckten Zwischenweltbibliothek aus Zugang zu sämtlichen Londoner Buchwelten, die jemals erdacht und aufgeschrieben wurden. Statt jedoch zu inspirieren, ist es ihre Bestimmung, nicht zu Papier gebrachte Ideen zu finden und zu löschen. Eine Lebensaufgabe, die sie nicht selten frustriert, vor allem da in letzter Zeit etwas mit den Personen, zu denen ihre Aufträge sie führen, nicht zu stimmen scheint. Und dann gerät sie auch noch ins Visier eines nicht unattraktiven jungen Mannes, der gefährlich nah dran ist, ihre wahre Identität zu erraten …


Fangirl auf Umwegen von Amelie Murmann | Erscheint im Oktober 2016

Als sicherlich größter Booknerd auf Erden gehen für die 18-jährige Luna quasi alle Träume auf einmal in Erfüllung, als sie eine Reise zu den Universal Studios in Orlando gewinnt, um die »Wizarding World of Harry Potter« zu besuchen. Dort erwartet sie und die anderen Gewinner die ultimative Challenge zu ihrer Lieblingsbuchwelt und Luna ist mehr als nur bereit, alles daran zu setzen, den ersten Platz zu ergattern. Leider macht ihr dabei ein gewisser Leo immer wieder einen Strich durch die Rechnung und das, obwohl er nicht mal annähernd ihr Fanwissen besitzt. Nach erbitterten Kämpfen um Zauberstäbe und Schulschals platzt Luna schließlich der Kragen – und sie lernt Leo plötzlich von einer ganz anderen Seite kennen …


Belle et la Magie von Valentina Fast | Erscheint im September 2016

Die 17-jährige Isabelle Monvision lebt in den Tiefen eines so geheimen Walds, dass niemand ihn betreten kann, ohne vorher in einen festen Schlaf zu verfallen. Wie alle Hexenmädchen ihres Dorfs muss sie von Kindesbeinen an nicht nur Rechtschreibung und Mathematik lernen, sondern sich auch in der Zauberei üben. Dass das nicht immer so klappt, zeigt sich, als Belle auf einer Pariser Studentenparty den gut aussehenden, aber viel zu arroganten Gaston in eine Kröte zu verwandeln versucht – was ihr nicht ganz gelingt. Doch Belle ist nicht nur irgendeine Hexe, sondern die Tochter der Hexenkönigin, und hat für ihre Fehler geradezustehen. Um den Zauber wieder rückgängig zu machen, muss sie Gaston in den Magischen Wald bringen. Worauf er nur gewartet hat …




Was haltet ihr von diesen Büchern?








Ich wünsche euch noch einen tollen Donnerstagabend!

Habt es fein! 






Mittwoch, 8. Juni 2016

{ Rezension } Being Beastly - Der Fluch der Schönheit


Titel: Being Beastly - Der Fluch der Schönheit | Autorin: Jennifer Alice-Jager | Verlag: Carlsen / Impress | Seiten: 294 | Preis: 3,99 Euro eBook | Erschienen: Juni 2016



Mit sechzehn Jahren muss jedes Mädchen in Monaghan vor den König treten, der dann einen passenden Ehepartner für diese aussucht. Auch Valeria muss nun diesen Schritt tun, und da sie wahrlich das schönste Mädchen im ganzen Land ist, erhoffen sich ihre Mutter und Valeria einen guten Mann von Stand. Als der König allerdings für sie den Grafen Westwood aussucht, ist Valeria sehr schockiert - denn Gerüchten zufolge, liegt ein Fluch auf diesem Mann und seinem Land. Doch alles Weinen und Verzweifelt sein nützt nichts und Valeria begibt sich zu ihrem zukünftigen Ehemann. Dieser empfängt sie allerdings alles andere als mit offenen Armen, einzig der Leibarzt des Lords, sowie ihre beste Freundin Belltaine geben ihr Halt in der gefühlskalten Welt von Lord Westwood. Als Valeria eines Tages, in dem ihr verbotenen Flügel des Hauses, auf einen Schrank mit lauter Windlichtern stößt, kommt sie dem Geheimnis von Lord Westwood langsam auf die Schliche. Doch was sie erfährt, überschattet ihr bisheriges Leben ... 

... und die Geschichte nimmt weiter ihren Lauf. 





Ich sag noch was dazu


Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, sehr detailreich und märchenhaft schön, sodass man sich ein gutes Bild von allem machen kann. Die Grundidee ist von "Die Schöne und das Biest", doch ist die Geschichte so vollkommen anders und einfach nur unglaublich wundervoll. Erzählt wird aus der Sicht von Valeria in der 3. Person. Mir wäre zwar die Ich-Erzählperspektive etwas lieber gewesen, doch das trübt den Lesegenuss überhaupt nicht. Von der Autorin habe ich bereits das Buch „Sinabell“ gelesen - was mir auch sehr gut gefallen hat - und ich fand die Anspielung zu „Sinabell“ in diesem Buch eine nette Idee.


Die Charaktere waren mir von Beginn an sympathisch. Valeria macht am Anfang etwas den Eindruck, als sei sie nur ein verwöhntes, kleines Prinzesschen, dass nichts anderes besitzt, als ihre Schönheit, doch sie hat Herz, Mut und Verstand und mausert sich zu einer taffen jungen Frau, die letztendlich ihren eigenen und einzig richtigen Weg findet und sich für die aufopfert, die sie liebt. Das hat mir sehr gut gefallen und ich konnte ihre Entwicklung nachvollziehen und diese war für mich auch glaubhaft. 

Ihre beste Freundin Belltaine ist ein nettes und magiebegabtes Mädchen, die immer und in jeder Situation zu Valeria steht und auch hält. Sie schätzt die Dinge oft genau richtig ein und ist eine große Unterstützung für Valeria. Als sie mitbekommen hat, wie verzweifelt Valeria mit der Entscheidung des Königs war, hat sie sich freiwillig für zwei Jahre in Valerias zukünftigen Haushalt verpflichten lassen. So etwas nennt man doch Freundschaft.

Lord Westwood oder einfach nur Jayden genannt, ist am Anfang ein sehr schwer einzuschätzender Charakter. Er ist mürrisch, sehr geheimnisvoll, übellaunig, kalt und empfängt Valeria nicht wie eine zukünftige Ehefrau. Am liebsten würde er sofort die Verlobung lösen, doch leider oder zum Glück klappt das nicht so recht. Trotzdem mochte ich ihn auf eine gewisse Art sofort, weil mir ja immer im Hinterkopf die Geschichte zu „Die Schöne und das Biest“ rumgegeistert ist. Man weiß, dass er einfach nicht anders kann. Auch seine Handlungen waren für mich durchaus verständlich und seine ganze Zerrissenheit und warum er sich immer von allen so distanziert hat, waren für mich ebenso nachvollziehbar. 

Und dann wäre da noch Liam, der Hausarzt von Lord Westwood und wohl sein einziger Freund. Auch diesen mochte ich gleich zu Beginn. Er ist immer nett und freundlich, findet die passenden Worte und ist auch immer für Valeria da. Diese hegt ja im Laufe der Geschichte eine große Zuneigung zu Liam, was mir persönlich gar nicht gefallen hat. Sie soll sich doch gefälligst in Jayden verlieben :). Tja, soweit so gut, doch Liam sorgt am Ende noch für eine echte Überraschung. Ich glaube, ich war erstmal genauso verwirrt wie Valeria und auch hier muss ich nochmals sagen, dass sich die Autorin damit was ganz Geniales hat einfallen lassen. Es kam für mich richtig unerwartet. Zwar habe ich ständig schon Vermutungen angestellt, was wäre wenn … , doch damit hab ich gar nicht gerechnet. Echt gelungen! 

Ebenfalls die ganzen anderen Figuren, die in der Geschichte auftauchten, fand ich allesamt sehr toll und ganz wunderbar ausgearbeitet mit ihren Hintergründen und der gemeinsamen Vergangenheit. 


Zum Ende hin wurde es nochmal so richtig spannend und ich habe wahnsinnig mitgefiebert und gehofft. Oh man. Sogar meine Leseäuglein füllte sich mit Tränen, weil die Autorin einen gewissen Moment einfach so toll geschrieben hat. Ich bin äußerst zufrieden mit dem Ende und habe mich mit einem zufriedenen Lächeln aus der Geschichte verabschieden können. So schöööön!



Mein Fazit dazu


Eine geniale Märchenadaption, so wunderbar anders erzählt. Hach, ich liebe solche Geschichten und „Being Beastly“ gehört jetzt definitiv dazu. Es ist eine so tolle Geschichte, die mein Herz erfreut hat. Wer bekannte Märchen liebt - die aber doch so anders sind, als man sie bisher kennt -, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Mich hat „Being Beastly“ mitreißen und begeistern können und das Buch ist absolut lesenswert!



Ein biestig-schönes Lesevergnügen: 5 von 5 Punkten




Montag, 6. Juni 2016

Neuzugänge { am Montag }


Hallo ihr Lieben!


Das Wochenende ist leider auch schon wieder vorbei und ich frag mich wirklich, warum das immer so schnell geht, puh! Ok, ich lese dann etwas mehr, als unter der Woche, doch die Zeit rast an angenehmen Tagen aber immer extrem vorbei! Blöd, gaaaanz blöd! Ich könnte wirklich ein paar Stunden mehr gebrauchen. Ihr auch? :D 


So, jetzt kommen wir mal zu den Büchern, die bei mir eingezogen. Schaut mal ...







"These Broken Stars" von Amie Kaufman und Meagan Spooner wollte ich unbedingt haben und es ist bis jetzt einfach nur toll! Auch das Buch ist echt schön und im Bücherregal schaut es auch klasse aus! Ein echter Eyecatcher. 

"Schluss mit Sorry" von Rebecca Vogels habe ich als Rezi-Exemplar bekommen - ganz lieben Dank an Rebecca und an den Eulenspiegel Verlag. Der Klappentext hört sich wirklich sehr interessant an und das Buch sorgt mit Sicherheit für so einige Schmunzler. Ich habe ja bereits ein bisschen reingelesen und ich muss sagen, der Schreibstil von Rebecca Vogels überzeugt schon mal auf ganzer Linie! :D

Dann habe ich mir noch zwei "Gefühlsbücher" gekauft und zwar "Until Friday Night" von Abbi Glines und "Maybe Someday" von Colleen Hoover. Ein Buch von Abbi Glines habe ich schon mal gelesen und da weiß ich, was mich erwartet, hihi. Von Colleen Hoover hab ich bis jetzt leider noch kein Buch gelesen. Zwar hab ich mir mal "Weil ich Layken liebe"gekauft, doch ich muss gestehen, dass ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen bin, es zu lesen *rotwerd*. Das Buch werde ich aber auch bald in Angriff nehmen, denn ich will meinen SuB schließlich "klein" halten.

Auf "Unser Himmel in tausend Farben" von Amy Harmon bin ich durch Lovelybooks aufmerksam geworden und der Klappentext war für mich so interessant, dass ich es gleich kaufen musste. Bin sehr gespannt, was mich da erwarten wird. 

Und zu guter Letzt musste noch "Talon - Drachenherz" her, weil mir der erste Teil schon ziemlich gut gefallen hat, und ich doch wissen muss, wie es mit Ember und Garret weitergeht! 




Klappentext

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls...

(Quelle: Verlag)









Klappentext

Auch ohne gemeinsame Wohnung und Heirat führt Lisa eine glückliche Beziehung mit ihrem Freund. Glaubt sie. Denn als Alex von einer einstigen Jugendliebe einen Heiratsantrag erhält, verlässt er Lisa kurzerhand für die sichere Aussicht auf Ehe und Familie. Lisa entwirft einen Schlachtplan und will ihre Angst vor einer dauerhaften Bindung besiegen. Aber wie wird man bindungsfähig? Und wann weiß man, dass man den Mann fürs Leben gefunden hat? Lisa Haubenstädt, die zur Generation »Mist,-ich-bin-ohne-Smartphone-zum-Briefkasten-gegangen« gehört, findet Hilfe bei inszenierten Hochzeiten, einer Beziehungsakademie und ihrem Nachbarn Thomas.

(Quelle: Verlag








Klappentext


Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich.

(Quelle: Verlag








Klappentext

Georgia kennt Moses‘ Geschichte. Sie weiß, dass er als Baby von seiner Mutter im Waschsalon ausgesetzt wurde und keiner seiner Verwandten ihn haben wollte. Es heißt, er habe Halluzinationen und mache nur Ärger. Als Moses zu seiner Großmutter in das Haus neben Georgias Familie zieht, warnen ihre Eltern sie vor dem geheimnisvollen Jungen, um den sich so viele Gerüchte ranken. Doch Georgia ist siebzehn und kann Moses nicht ignorieren, selbst wenn sie es noch so sehr versucht. Er ist anders, aufregend und wunderschön. Noch nie hat ein Mann solche Gefühle in ihr hervorgerufen. Obwohl Georgia spürt, dass sie mit dem Feuer spielt, lässt sie sich auf Moses ein. Doch dann geschieht etwas, das niemand hätte vorhersagen können. Etwas, das alles verändert. Und Georgia muss erkennen, dass sie die falsche Entscheidung getroffen hat …

(Quelle: Verlag





Klappentext

Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen.

(Quelle: Verlag)






Klappentext

Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert. Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?
(Quelle: Verlag)



Das waren auch schon alle meine Neuzugänge und ich freue mich schon sehr auf jedes 
einzelne Buch! Was habt ihr schon davon gelesen? 





Habt es fein!






"Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht."
Virginia Woolf