Freitag, 29. Juli 2016

{ Currently Reading } Mit dir unter den Sternen


Hi ihr Lieben!


Heute zeige ich euch mein "Currently Reading". Gerade lese ich die Novelle "Mit dir unter den Sternen" und schaut euch doch mal das Cover an. Ist es nicht schöööön!? Das Buch ist von Asuka Lionera und hierbei handelt es sich um eine Divinitas - Novelle, in der es um die verbotene Liebe zwischen der Mondgöttin Luna und dem Sonnengott Sol geht. So, wie ich die anderen Bücher von Asuka Lionera kenne, wird es wahrscheinlich auch in dieser Geschichte reichlich Herzschmerz geben. :) Ich bin schon sehr gespannt auf dieses Buch und freue mich, dass ich es lesen darf.



"Mit dir unter den Sternen" 




Preis: 6,99 Euro Taschenbuch | Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform | Seiten: 164 | 



Klappentext

Als Mondgöttin ist es Lunas Aufgabe, jede Nacht den Mond über den Himmel zu geleiten, und das für alle Ewigkeit. Der einzige Lichtblick in ihrem tristen Dasein ist der Sonnengott Sol, mit dem sie schon seit Jahrhunderten befreundet ist. Als Luna jedoch Gefühle für den anderen Gott entwickelt, die sie eigentlich nicht haben dürfte, steht ihre Welt plötzlich Kopf. Niemand darf davon erfahren, vor allem nicht ihre Mutter. Doch gibt es für Luna und Sol überhaupt eine Zukunft?

Eine Liebe, die nicht sein darf. Eine Verbindung, die unmöglich erscheint, in einer Welt, die im Chaos versinkt.





Das hört sich doch schon mal richtig gut an, oder?! :D
Also, ich freu mich darauf und mach mich dann mal ans Lesen ...








Ich wünsch euch allen noch einen tollen Freitag

und habt es fein!








Dienstag, 19. Juli 2016

{ Neuzugang } Es wird rosa & pink

Hallo ihr Lieben!


Heute ist es mal wieder so richtig schön heiß und man kann nur noch zum Baden gehen, oder im Haus bleiben, oder sich auf die Terrasse setzen, oder ein Eis essen, oder, oder, oder. ;) Aber bevor ich noch mehr oder, oder, oder einfüge, zeige ich euch doch lieber meinen roooosaaaa Neuzugang, oder? :)

"Hokuspokus, liebe mich" von Amy Alward ist nicht nur vom Cover her zuckersüß, sondern die einzelnen Kapitel sind auch richtig hübsch gestaltet. Ich steh einfach auf so bonbonfarbene Sachen und am liebsten würde ich jetzt in das Buch reinbeißen *grins*. Jetzt muss ich es nur noch lesen und hoffe, dass die Geschichte genauso bezaubernd ist, wie das Buch. Und wer weiß, vielleicht schwebe ich ja danach auf einer rosa Wolke davon ...?! :D





Band 1 der Love Potion-Reihe | Preis: 9,99 Euro im Softcover | 8,99 Euro eBook



💗💗💗



Auch die einzelnen Kapitel sind wirklich sehr süß gestaltet. 
Passend zum niedlichen Cover!








Was haltet ihr von diesem rosa-pinken Buch? 
Oder ist euch das Buch zu "klein-Mädchen-mäßig"?
Und wer hat es denn schon gelesen? 


... ich glaube, ich stelle hier zu viele Fragen, oder? *lach*



💗💗💗




Wünsch euch allen einen sonnigen und tollen und warmen und niedlichen 
und zuckersüßen Tag!


Habt es fein 










Montag, 18. Juli 2016

{ Buchneuheiten } Man findet immer wieder interessantes Lesezeugs!


Hallo ihr Lieben!


Ich hoffe, ihr habt euer Wochenende gut verbracht - es ging ja wieder mal so schnell rum, tststs - und seid alle einigermaßen erholt in die neue Woche gestartet. Zum Glück scheint heute mal wieder etwas mehr Sonne und so kann es von mir aus auch die ganze Woche bleiben. :D


Heute habe ich mir mal wieder ein paar Bücher rausgesucht, auf die ich schon sehr gespannt bin. "Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche" und "Königreich der Schatten - Die wahre Königin" erscheinen leider erst im nächsten Jahr, doch auf die anderen muss man zum Glück gar nicht mehr sooooo lange warten *freu*. Außerdem habe ich noch etliche andere Bücher zum Lesen und das verkürzt mir dann auch die Wartezeit, oder?! :)



Schaut doch mal, was ich mir dieses Mal für Bücher rausgesucht habe ... 





Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche von Marie Lu | Erscheint im Januar 2017 | Verlag: Loewe

Nach Legend taucht Bestsellerautorin Marie Lu mit ihrer neuen historischen Fantasy-Reihe Young Elites in eine Welt voller Magie ein und zeigt eine Heldin, die zwischen Liebe und Dunkelheit gefangen ist. Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe ...

X-Men meets Die rote Königin: Eingebettet in eine märchenhafte Welt, die an das Venedig der Renaissance erinnert, erzählt Spiegel-Bestsellerautorin Marie Lu die Geschichte von Adelina, einer sehr komplexen Heldin, die zunehmend von der rachgierigen Dunkelheit, die sie in sich trägt, übermannt wird. Ob ihre Liebe zu Prinz Enzo sie retten kann? Nach dem New York Times-Bestseller Legend der grandiose Auftakt zu einer neuen originellen und actionreichen Fantasy-Trilogie der Autorin.

„Die Gemeinschaft der Dolche“ ist der erste Band der Young Elites-Trilogie.


Königreich der Schatten - Die wahre Königin von Sophie Jordan | Erscheint im Februar 2017 | Verlag: Harper Collins

Schwarze Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Die Welt muss sie für tot halten, nachdem ein Verräter bereits ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie jedoch fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler, der ihre dunkle Welt mit Licht erfüllt … Doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht weiter nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigt.


Das Frostmädchen von Stefanie Lasthaus | Erscheint im November 2016 | Verlag: Heyne

Als ihr Freund Gideon bei einem Streit handgreiflich wird, flieht die zwanzigjährige Neve hinaus in die klirrend kalte Nacht des kanadischen Winters und verirrt sich. Glücklicherweise wird sie rechtzeitig von dem jungen Künstler Lauri gefunden, der sie in seiner abgelegenen Blockhütte gesund pflegt. Bei Lauri fühlt sich Neve vom ersten Augenblick an geborgen, und zwischen den beiden entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte. Doch in der Nacht im Wald ist etwas mit Neve geschehen – etwas, das die uralte Wintermagie in ihr entfesselt hat …


The Cage - Entführt von Megan Shepherd | Erscheint im August 2016 | Verlag: Heyne fliegt

Die 16-jährige Cora erwacht mitten in einer Wüste. Sie wurde offensichtlich entführt! Aber von wem? Und wo um Himmels willen ist sie gelandet? Denn an die Wüste grenzen eine arktische Tundra und das Meer, dahinter liegt eine filmkulissenartige Stadt. Fünf weitere Jugendliche irren durch die merkwürdige und, wie sich bald zeigt, sehr gefährliche Szenerie. Und dann tritt Cassian auf: ein unglaublich schöner junger Mann, der sich als ihr Wächter vorstellt. Ihr Wächter in einem Zoo, Millionen Kilometer von zu Hause entfernt. Eine Flucht scheint unmöglich zu sein. Bis sich zwischen Cora und Cassian eine verbotene Anziehung entwickelt. Doch kann Cora ihm genug vertrauen, um zu fliehen?


Seelenlos - Fluch der Rauhnächte von Janine Wilk | Erscheint im September 2016 | Verlag: Planet!

Nebel wabert über die Grabsteine des Greyfriars Graveyard und außer Lucy hält sich zu dieser nachtschlafenden Zeit niemand mehr auf dem Friedhof auf – eigentlich nichts Besonderes, schließlich wohnt sie hier. Auch an die Geistererscheinungen, die jeden ihrer Schritte zu beobachten scheinen, hat sie sich längst gewöhnt. Als sich jedoch merkwürdige Geistervorfälle häufen und sogar Besucher attackiert werden, wird es selbst Lucy mulmig zumute. Irgendetwas oder irgendjemand scheint auf dem Friedhof sein Unwesen zu treiben. Zusammen mit ihrer besten Freundin Amelia folgt Lucy einer unheimlichen Spur, und was sie dabei herausfinden, lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren …


Schwestern der Wahrheit von Susan Dennard | Erscheint im August 2016 | Verlag: Penhaligon

Eine gefährliche Wahrheit. Zwei Freundinnen mit einer magischen Gabe. Drei Reiche vor dem Krieg.
Manche Menschen werden mit einer magischen Begabung geboren, die ihnen besondere Kräfte verleiht. Safiya kann Lüge von Wahrheit unterscheiden, ihre Freundin Iseult sieht Gedanken und Gefühle. Die beiden wollen frei sein und niemandem dienen. Doch als sie einen folgenschweren Fehler begehen und der Krieg immer näher rückt, müssen Safi und Iseult sich entscheiden, auf welcher Seite sie stehen. Doch die größte Gefahr trägt Safi in sich: ihre Wahrmagie ist extrem selten und manche würden alles tun, um sie in ihre Gewalt zu bringen …




Was sagt ihr zu den Büchern?
Ist eins dabei, was euch interessieren würde?







Ich wünsch euch noch einen tollen Tag!

Habt es fein





Donnerstag, 14. Juli 2016

{ Buchempfehlung & Kurzrezension} Aschenkindel - Das wahre Märchen



Hi Leute!


Heute habe ich eine Buchempfehlung für euch und zwar "Aschenkindel - Das wahre Märchen" von Halo Summer. Ich bin absolut hingerissen von dieser wunderbaren "Aschenputtel" - Geschichte und habe das Buch eher durch Zufall entdeckt. Zum Glück! Denn die Geschichte war vollends lesenswert.  


Am Anfang habe ich eigentlich mit einer Nacherzählung des klassischen Märchens Aschenputtel gerechnet, doch ich wurde schnell eines Besseren belehrt. Zwar handelt es sich in diesem Buch um das Aschenputtel wie im klassischen Märchen, doch die gesamte Geschichte ist einfach komplett anders und das hat mir hier sehr gefallen - denn ich liebe altbekannte Märchen, die völlig neu erzählt werden.

"Aschenkindel" ist übrigens das erste Buch, das ich von Halo Summer gelesen habe und ich kann jetzt schon sagen, dass es nicht das Letzte sein wird. Die Autorin hat mich mit diesem fantastischen Märchen völlig überzeugen können und ich freue mich schon, mehr von dieser genialen Autorin zu lesen. Der Schreibstil ist locker, flüssig, bildhaft und witzig und man fliegt nur so durch die ganzen Seiten. Die Figuren sind alle auf ihre Art sympathisch und lebendig und bringen die ganze Geschichte zum Leuchten. Claeri - das Aschenkindel - mochte ich gleich von Anfang an. Sie ist ein ganz toller Charakter, der nicht auf den Kopf und Mund gefallen ist und sich im Leben nicht unterkriegen lässt. Auch die gute Fee ist eine total liebenswerte und herrlich tollpatschige Figur und sogar die böse Stiefmutter und die ziepfigen Schwestern konnte ich nicht wirklich hassen. 






Preis: 0,99 Euro EBook | 9,90 Euro Taschenbuch | Erschienen: 5. Juli 2016 |



Worum gehts?


In "Aschenkindel" geht um die siebzehnjährige Claeri, die mit ihrer furchtbaren Stiefmutter und ihren zwei nervigen Stiefschwestern im Haus ihres verstorbenen Vaters lebt. Die Stiefmutter brummt ihr ständig jede Menge Arbeiten auf und steckt all das verbliebene und wenige Geld, das ihnen noch zur Verfügung steht, in die Ausbildung ihrer beider Töchter. Doch Claeri ist deswegen keinesfalls ein unglücklicher Mensch. Nein, ganz im Gegenteil. Obwohl sie nicht wie ein Familienmitglied behandelt wird, in alten und abgetragenen Kleidern rumlaufen muss, hart arbeitet, ihr Haar ganz struppig und das Gesicht rußig ist, ist sie doch sehr zufrieden und sogar glücklich in ihrem Leben. Ok, vielleicht ist sie aber auch ein ganz kleines bisschen genervt - von ihrer unfähigen "Guten Fee". Diese möchte nämlich Claeri auf den bevorstehenden Ball des Kronprinzen schicken, doch auf diesen Ball hat Claeri so überhaupt keine Lust. Ihr bleibt letztendlich aber nichts anderes übrig, als dann doch einzuwilligen, dorthin zu gehen. Schließlich möchte sie ihre Fee nicht enttäuschen. Als dann eines Tages der Schneider im Haus ist und für die beiden Stiefschwestern passende Ballkleider zu schneidern, hat ihre Stiefmutter nichts besseres zu tun, als von Cleari ein paar Umbra-Morcheln für die Gemüsesuppe zu verlangen, dabei hätte sie doch auch so gerne ein geschneidertes Kleid. Aber ihre herrische Stiefmutter will davon nichts hören. Tja, hätte diese sich bloß mal anders entschieden, dann wäre Claeri wohl nie ihrem Schicksal begegnet. Also macht sich das Mädchen auf den Weg in den Verbotenen Wald und als sie Wort wörtlich der Schlag trifft, sieht sich Claeri plötzlich ihrem Schicksal gegenüber. Wer hätte das gedacht?!

Was in der Welt von Aschenkindel noch alles passiert, ob sie ihren Prinzen bekommt oder nicht und was das Schicksal weiterhin mit Claeri vorhat, dass müsst ihr wirklich unbedingt lesen. Ja, ich bestehe sogar darauf, weil es das Märchen absolut wert ist, gelesen zu werden! :D

Ach ja, im letzten Drittel gibt es noch eine kleine Überraschung, mit der ich übrigens so überhaupt nicht gerechnet habe. Das ist der Autorin hier wirklich gut gelungen. 


Mein Fazit


Ich glaube, ich habe Aschenputtel für mich neu entdeckt. Das Buch beschert einem ein wirklich außergewöhnliches, fantastisches, herzerwärmendes und märchenhaftes Lesevergnügen mit viel Witz und Charme, einem tollen, bildhaften Schreibstil, sympathischen und liebenswerten Charakteren, einer wundervollen Geschichte und einem noch schöneren Ende. Einfach absolut gelungen. Ich bin ja so was von begeistert und gebe diesem Buch volle 5 von 5 Lesepunkten



Samstag, 9. Juli 2016

{ Rezension } Falkenmädchen


Titel: Falkenmädchen | Autorin: Asuka Lionera | Verlag: Drachenmond | Erschienen: eBook 07. Juli 2016 | Seiten: 400 | Preis eBook: 4,99 Euro




Klappentext

Mondscheinmädchen nennen sie mich, doch eigentlich ist das nicht richtig. Denn ich bin das Falkenmädchen. Miranda ist nicht wie die anderen. Doch selbst ihre Andersartigkeit ist anders, denn sie ist die einzige Tagwandlerin. Sobald die Sonne aufgeht, verwandelt sich die junge Frau in einen schwarzen Falken. Nur ihre Familie kennt ihr Geheimnis, doch als ihr Vater, der ihren Fluch teilt, getötet wird, wenden sich alle von ihr ab. Auf sich allein gestellt, wird sie als Falke gefangen genommen und soll fortan zur Beizjagd des jungen Prinzen dienen... Ein Divinitas-Roman

(Quelle: Verlag






Ich sag noch was dazu



„Falkenmädchen“ ist die Vorgeschichte zu „Divinitas“ und ich fand bereits diese Geschichte rund um Fye, Prinz Vaan und dem Fluch einfach nur genial. Deshalb habe ich mich schon sehr auf "Falkenmädchen" gefreut und als ich es dann vorab lesen durfte, war meine Begeisterung natürlich sehr groß und auch mit diesem Buch und der Geschichte wurde ich nicht enttäuscht ... 



Miranda, ein junges Bauernmädchen, lebt mit ihrer Familie fernab der Stadt. Sie könnte ein ganz unbeschwertes Leben wie ihre anderen Geschwister führen und so normal wie jede Frau sein, doch das ist sie nicht, denn auf Miranda liegt ein Fluch. Sobald der neue Tag anbricht, verwandelt sie sich in einen schwarzen Falken. Ihr Vater, der sich in der Nacht in einen schwarzen Bären verwandelt, und ebenfalls wie sie zu den sogenannten "Götterkindern" gehört, hat ihr diesen Fluch weitervererbt. Keiner ihrer anderen Geschwister leidet noch darunter und so ist Miranda - neben ihrem Vater - die einzige mit diesem Fluch. Zwischen ihr und ihrem Vater besteht eine sehr starke Bindung und für das junge Mädchen ist er die wichtigste Person, denn nur er versteht ihre Qualen und versucht, so gut es geht, ihr seine väterliche Liebe und Fürsorge zu geben. Zu ihrer Mutter, wie zu ihren anderen Geschwistern hat Miranda überhaupt kein inniges Verhältnis. Mirandas Mutter hält sie für ein Monster und zeigt ihr auch offen ihre Abneigung. Als eines Tages die königliche Jagdgesellschaft in der Stadt auftaucht, um ausgerechnet den schwarzen Bären in der Gegend zu jagen, ist Miranda schier verzweifelt vor Sorge, denn sie weiß, dass es sich bei dem schwarzen Bären um ihren geliebten Vater handelt. Miranda möchte nicht, dass ihm irgendetwas geschieht und kann es nicht fassen, als ihre Mutter auch noch Jäger in ihrer Hütte beherbergen will. Als es zu Handgreiflichkeiten mit den brutalen Männern kommt, flieht sie in den Wald und trifft auf ihren verwundeten Vater in seiner Bärengestalt. Verzweifelt versucht sie, ihn noch zu retten, doch er stirbt, als Bär. Ihrer Mutter scheint das Alles so überhaupt nichts auszumachen und ich habe diese Frau echt gehasst. Was für ein böses Weib. Zutiefst verletzt, und von ihrer Mutter im Stich gelassen, verfolgt Miranda fortan die königliche Jagdgesellschaft. Sie möchte den Mörder ihres Vaters finden und allein ihre Rachegedanken treiben sie weiter an. Eines Abends trifft Miranda auf Aeric und spürt sofort eine tiefe Verbindung zu ihm, doch kann sie es sich nicht erklären, was es damit auf sich hat und ab dieser schicksalshaften Begegnung ändert sich ihr beider Leben auf außergewöhnliche und doch sehr drastische Weise ...




Was für ein tolles Buch! Ich bin absolut beeindruckt und es hat mir sehr gut gefallen. Ich war hin und weg von der fantastischen Geschichte und den tollen Charakteren. Die Vorgeschichte zu "Divinitas" ist Asuka Lionera bestens gelungen. Die Autorin hat es wieder mal geschafft, mich mit einem Buch zu begeistern und ich empfehle jedem, der "Falkenmädchen" lesen möchte, vielleicht doch zuerst "Divinitas" zu lesen, denn das macht die ganze Geschichte von "Falkenmädchen" irgendwie kompletter. Das ist aber nur meine Meinung und jeder kann das machen, wie er will. :) 


Erzählt wird die ganze Geschichte zuerst aus der Sicht von Miranda in der Ich-Perspektive und im weiteren Verlauf erfährt man immer wieder Abschnitte aus Aerics Sicht. Das fand ich super, denn so konnte man auch seine Gefühle und Gedanken nachvollziehen und Aeric besser verstehen und seine Handlungen mehr nachvollziehen.  


Die Charaktere Miranda und Aeric haben mir hier sehr gut gefallen. Auch die ganzen anderen Figuren fügen sich perfekt in die ganze Geschichte ein. Miranda entwickelt sich von einem doch eher unsicheren, jungen Mädchen zu einer starken und kämpferischen jungen Frau, die mit ihrem Schicksal zu kämpfen hat und es letztendlich so annehmen muss, wie es sich entwickelt hat. Sie tat mir wirklich oft sehr Leid und auch Aeric Schicksal ging mir sehr nahe. Es war wieder mal tragisch hoch zehn. Ich habe mitgelitten, war verzweifelt, habe gehofft, mich gefreut, geliebt oder sogar richtig gehasst. Die Autorin hat hier meine ganzen Gefühle durcheinander gewirbelt. 


Zum Ende wird die Geschichte nochmal sehr spannend, herzzerreißend und auch traurig. Was mir aber sehr gefallen hat, ist, dass man noch ein Kapitel aus Vaans Sicht zu lesen bekam - ich liebe diesen Kerl aus "Divinitas" einfach. Auch der Epilog hat mich begeistert! Ja, der Epilog, der hat mir so manches Mal bei Asuka Lionera die Sprache verschlagen und mich schier zur Verzweiflung gebracht, doch hier war er einfach toll und schließt die Geschichte perfekt ab. Auch musste ich mir wieder mal die ein oder andere Träne verkneifen, weil es doch alles sehr emotional war ... oder ich bin einfach zu nah am Wasser gebaut! 



Mein Fazit


"Falkenmädchen" ist eine sehr gelungene Vorgeschichte zu "Divinitas" und hat mit ihrer Geschichte, den überzeugenden Charakteren und dem tollen Schreibstil einfach begeistern können. Die Geschichte rund um das Falkenmädchen Miranda hat sich wunderbar zusammengefügt und ich kann das Buch absolut und wärmstens weiterempfehlen! 



Ein fantastisches Lesevergnügen: 5 von 5 Punkten



Samstag, 2. Juli 2016

{ Currently Reading } Falkenmädchen


Huhu ihr Lieben!



Heute zeige ich euch mein derzeitiges "Currently Reading": Die Freude ist sehr groß, denn ich darf "Falkenmädchen" von Asuka Lionera schon vorab lesen! Ich habe ja von der Autorin bereits einige Bücher gelesen und war jedes mal schwer begeistert. "Falkenmädchen" ist übrigens die Vorgeschichte zu "Divinitas" (dieses Buch habe ich so geliebt) und ich muss sagen, dass mir "Falkenmädchen" auch wieder ziemlich gut gefällt. Ich bin gerade bei Kapitel 14, das sind 35% von 100 % und wenn es mit der Geschichte so toll weitergeht, dann werde ich dieses Buch wahrscheinlich heute noch beenden! *süchtelsüchtel* Ab den 7.7. könnt ihr dann das Buch übrigens über den Drachenmond Verlag bestellen! 



Titel: Falkenmädchen | Autorin: Asuka Lionera | Verlag: Drachenmond | Erscheint am 07. Juli 2016 | Preis: 14,90 Euro Softcover / 4,99 Euro Ebook | Seiten: 400 | ISBN: 978-3959912228






Klappentext

Mondscheinmädchen nennen sie mich, doch eigentlich ist das nicht richtig. Denn ich bin das Falkenmädchen. Miranda ist nicht wie die anderen. Doch selbst ihre Andersartigkeit ist anders, denn sie ist die einzige Tagwandlerin. Sobald die Sonne aufgeht, verwandelt sich die junge Frau in einen schwarzen Falken. Nur ihre Familie kennt ihr Geheimnis, doch als ihr Vater, der ihren Fluch teilt, getötet wird, wenden sich alle von ihr ab. Auf sich allein gestellt, wird sie als Falke gefangen genommen und soll fortan zur Beizjagd des jungen Prinzen dienen... Ein Divinitas-Roman

(Quelle: Verlag





Welche Bücher habt ihr denn von der Autorin gelesen 
und welches hat euch am Besten gefallen? 










Ich wünsch euch allen noch einen tollen Samstag!


Habt es fein!









"Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht."
Virginia Woolf