Mittwoch, 18. Januar 2017

{ Englische Bücher }

Hallo Leute!



Lest ihr eigentlich englische Bücher? Ich muss gestehen, dass ich meine Bücher lieber auf Deutsch lese, doch an diesem Zuckerstück hier, bin ich nicht vorbeigekommen. Denn das Buch "Heartless" von Marissa Meyer (die Autorin hat übrigens die Luna-Chroniken geschrieben), schaut so verdammt hübsch aus - mit all den rot-schwarzen Karos, und das Cover ist auch einfach schön und die Geschichte hat mich auch total interessiert, achachach. Darin geht es nämlich um Catherine, die spätere Rote Königin aus Alice im Wunderland (also so eine Art Prequel). 
Und da ich sowieso ein großer Fan von Alice im Wunderland bin, hab ich mir jetzt eben mal dieses englischsprachiges Buch gekauft. Ich war auch schon etwas neugierig und habe ein bisschen reingelesen. Oh Gott! Ich habe es übrigens gleich wieder zugemacht, weil mich die Flut aus nicht bekannten englischen Wörtern erschlagen hat. :D 

Zu meiner Verteidigung muss und möchte ich hier sagen, dass mein Englisch eigentlich ganz gut ist (das dachte ich zumindest *lach*) und auch viele Serien schaue ich gerne im Original (mit deutschem Untertitel versteht sich). Doch vor englischen Büchern hab ich mich irgendwie immer gedrückt - aus gutem Grund, wie mir gerade bewusst wird ;D.  


Das kann ja noch heiter werden :) 



Titel: "Heartless" | Autorin: Marissa Meyer | Erschienen: November 2016 | Verlag: Feiwel & Friends | Seiten: 464 | Preis: 18,99 Euro Hardcover




Und dieses Mal gibt es den Klappentext 
auch auf Englisch


Long before she was the terror of Wonderland, she was just a girl who wanted to fall in love. Catherine may be one of the most desired girls in Wonderland, and a favorite of the unmarried King of Hearts, but her interests lie elsewhere. A talented baker, all she wants is to open a shop with her best friend. But according to her mother, such a goal is unthinkable for the young woman who could be the next queen. 

Then Cath meets Jest, the handsome and mysterious court joker. For the first time, she feels the pull of true attraction. At the risk of offending the king and infuriating her parents, she and Jest enter into an intense, secret courtship. Cath is determined to define her own destiny and fall in love on her terms. But in a land thriving with magic, madness, and monsters, fate has other plans.



Das klingt doch schon mal vielversprechend und ich bin auch schon gespannt, wie viel ich von der Geschichte überhaupt verstehen werde, hihi. 







Wünsch euch noch einen tollen Mittwoch!
Habt es fein!






Kommentare:

  1. Ich kann dein Problem gut verstehen, Serien und Filme schau ich nur noch auf Englisch (ohne Untertitel), aber beim Lesen hab ich Schwierigketien :D So macht es auch keinen Spass, weil ich die Hälfte nicht verstehe und sobald ich die Wörter nachschaue ist der Lesefluss dahin.
    Kennst du das Buch "Fangirl" von Rainbow Rowell? Das hab ich letzte Woche gelesen und für Englisch "Anfänger" ist es wirklich super; keine komplizierten Wörter und die Geschichte zieht einen sofort in seinen Band.
    Ich wünsch dir viel Erfolg und Spass beim Lesen!
    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia!

      Danke dir, für deinen Tipp! Das Buch "Fangirl" werde ich mir merken und auf meine "englische Bücherliste" setzen! ;)

      Liebe Grüße,
      Nicole "MissyFoo"

      Löschen
  2. Als Anglistik-Studentin musste ich mich einfach gleich auf deinen Post stürzen :D Ich finde es toll, dass immer mehr zu Englischen Büchern gegriffen wird! Die Lunar-Chronicles habe ich zwar nicht gelesen, aber all zu schwer wird es bestimmt nicht sein. Im Zweifelsfall kann ich für den Einstieg nur Harry Potter empfehlen, da kennt man ja auch den Inhalt und es ist auf so wunderbar britische und gleichzeitig einfache Art geschrieben, dass man viel lernt und trotzdem in der Geschichte verschwindet. :) Enjoy reading!

    Allerliebste Grüße, Sandy von BlackTeaBooks ☕

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! :)

      Der Anfang ist wirklich schwer, doch hat man ein paar Seiten gelesen, dann flutscht das Ganze doch recht gut (ok, alle Wörter verstehe ich nicht, aber das ist dann auch nicht so schlimm). Ich denke, dass ich wirklich mal ein Buch auf Englisch lesen werde, welches ich bereits auf Deutsch gelesen habe und Harry Potter liest sich doch immer gut! ;) Und das Hilft für den Anfang mit Sicherheit.

      Schick dir ganz liebe Grüße,
      Nicole "MissyFoo"

      Löschen
  3. Hey :)
    endlich schaffe ich es, mal zu kommentieren hihi
    Ich habe bis jetzt...11 englische Bücher gelesen, glaube ich. Am Anfang ging es mir ähnlich wie dir, allerdings habe ich mit einem sehr dünnen Contemporary Buch angefangen, was den Einstieg natürlich erleichtert hat.
    Inzwischen liebe ich es, auf Englisch zu lesen. Die Sprache ist oftmal einfach so viel schööööner <3
    Wenn ich mal Schleichwerbung betreiben darf: ich habe mal einen Beitrag über das Lesen auf Englisch geschrieben...https://stopfisbuecherwelten.wordpress.com/2016/08/01/lesen-auf-englisch/ Inzwischen habe ich von den genannten Büchern fast alle gelesen, zum Beispiel auch Cinder, also "WIe MOnde so silbern". Und das war das erste Buch, das ich wie ein deutsches gelesen habe - also in relativ kurzer Zeit und sehr schnell. Es war so toll!
    Versuch dich einfach an den englischen Büchern, aber zwinge dich nicht zu sehr. Wenn es nicht klappt, dann klappt es nicht. Das ist aber ja auch gar nicht schlimm!
    Liebe Grüße,
    Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Emily! :)

      Dein Beitrag "Lesen auf Englisch" hat mir sehr gut gefallen und die Tipps werde ich mir mal alle so vornehmen. Es ist am Anfang wirklich sehr ungewohnt ein Buch in einer anderen Sprache zu lesen, doch hat man mal die ersten paar Seiten "geschafft", dann fließt das Ganze doch recht gut (auch wenn man wirklich nicht alles so versteht ;)). Vielleicht werde ich mir ja "Die Rote Königin" noch auf Englisch kaufen, denn das Buch habe ich ja schon in Deutsch gelesen (außerdem gefällt mir das Cover im Original so viel besser) ... :)

      Liebe Grüße,
      Nicole "MissyFoo"

      Löschen

"Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht."
Virginia Woolf