Mittwoch, 15. Februar 2017

Ich fühl mich heute so Frühling!

Hey ihr Lieben!


Heute ist so ein sonniger und wunderschöner Tag und ich fühl mich so was von Frühling. Hach. Und dann bin ich einfach so unglaublich glücklich - nur weil mal wieder voll die liebe, liebe Sonne scheint. Da geht`s mir gleich immer viel besser. Blöd, oder? So ein Glücksgefühl hat man ja leider im Winter nicht so oft. Der Mensch braucht Sonne (und Bücher) - definitiv. :)


Oh, und was habe ich für ein hübsches Buch entdeckt. "Pusteblumentage" von Rebecca Westcott vom dtv Verlag fiel mir durch seine wunderschöne Aufmachung ins Auge (bin wieder mal rein zufällig über dieses Buch gestolpert. Na zum Glück aber auch *lach*). Der Klappentext hat mich auch angesprochen und somit war es gekauft. Uuuuund weil mir dieses Buch jetzt so gefallen hat und darin sicherlich schöne Sätze stehen, musste das "Reading Notes - Mein Buch der schönsten Sätze" auch noch mit. Da kann ich zu jedem gelesenem Buch die schönsten Sätze reinschreiben. Ist das nicht toll?!?


Titel: Pusteblumentage | Autorin: Rebecca Westcott | Verlag: dtv | Erschienen: Februar 2017 | Seiten: 208 | Preis: 13,95 Euro gebundene Ausgabe | ISBN: 978-3423761659




Klappentext



Verlust, Trauer, Hoffnung, Freundschaft und Liebe – ein Buch über das Leben! 


„Ich schaue mir alle Fotos an, die ich von Mum gemacht habe. Was diese Fotos gemeinsam haben, ist, dass sie zeigen, wie Mum lebt – so als ob jeder einzelne Tag von größter Bedeutung für sie wäre.“
Livs Mutter beginnt plötzlich, ihr die wichtigen Dinge des Lebens näherzubringen. Deshalb muss Liv jetzt - ob sie will oder nicht –
• den ersten BH kaufen (obwohl sie noch keinen braucht)
• lernen, wie man Spaghetti Bolognese kocht (obwohl ihre Mutter nicht kochen kann)
• ein Schminktutorial mit ihrer Mum absolvieren (obwohl sie sich erst mit 16 richtig schminken darf) 

Doch als ihre Mutter Liv sogar erlaubt, sich endlich Ohrringe stechen zu lassen, weiß sie, dass irgendetwas nicht stimmt. Bisher war ihre Mutter strikt dagegen. Außerdem ist sie nun immer öfter erschöpft und schläft viel. Liv spürt, dass sie ihr etwas verheimlicht, etwas, was ihr Leben für immer verändern wird … 

(Quelle: Verlag)




Naaaa, was haltet ihr von diesem Buch? 

Bin schon gespannt, was mich erwartet und freu mich drauf







Wünsch euch noch einen tollen, gefühlten Frühlingstag! :)

Habt es wie immer fein!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

"Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht."
Virginia Woolf