Freitag, 7. April 2017

{ Leseempfehlung }


Hallo ihr Lieben!


Ich habe gestern das Buch '1001 zauberhafter Wunsch' von Ewa A. beendet und ich bin total begeistert! Hier stimmt einfach ALLES. Die Geschichte sprüht nur so von tollen Ideen, die Charaktere beflügeln einen mit ihrem Wortwitz und gegenseitigem Gezanke, der Schreibstil ist flüssig und einfach TOLL und das ENDE!!!! Ja das Ende ist so schöööön und lustig und auch gemein, weil man gerne weiterlesen möchte. Ich hoffe ja, da kommt noch was. :)



Ich bin wirklich seeeehr zufrieden und kann für dieses wundervolle 
Märchen absolut eine Leseempfehlung aussprechen!! 








Das Buch bekommt von mir verdiente 

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ 

5 von 5 Lesesternen. 



(Eine Rezension wird in den nächsten Tagen übrigens noch folgen)


***


Titel: 1001 zauberhafter Wunsch | Autorin: Ewa A. | Verlag: Feelings / Droemer Knaur | Erschienen: 04. April 2017 | Preis: Ebook 4,99 Euro / Taschenbuch 12,99 Euro | Seiten: 504 | ISBN Ebook: 978-3-426-44391-0 / ISBN Taschenbuch: 978-3-426-21615-6




Klappentext 

Shanli ist eine junge Bäckerstochter, die ein Problem hat. Nein, eigentlich hat sie einen ganzen Stall voll Probleme. Nach dem Tod ihres Vaters will sie dessen Bäckerei weiterführend, was ihr jedoch nicht leicht gemacht wird. Auch dass sie in den ortsansässigen Schah verliebt ist, der nicht mal weiß, dass sie existiert, macht ihr das Leben nicht leichter. Und abgesehen davon ist sie nicht gerade schlank, sondern hat einen Hintern, der es mit dem eines Kamels aufnehmen könnte. Und ach ja, dann wäre da noch ein Dschinn, den sie geerbt hat und der ihr mit seiner abnormen Arroganz noch den letzten Nerv raubt ... (Quelle Verlag)






Also Leute, lest dieses Buch! 

Es ist einfach wunderschön, witzig, geistreich, humorvoll, romantisch & perfekt. ❤ 





Wünsch euch allen einen tollen Freitag! 







Habt es fein



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

"Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht."
Virginia Woolf