Dienstag, 27. Juni 2017


Hallo ihr Lieben!




Am Samstag habe ich mir dieses Buch hier gekauft. Eigentlich dürfte ich mir momentan keine mehr kaufen, doch dieses Buch hier, hat mich einfach total angemacht. Ja, ist so. Und da kann mich dann auch echt nichts mehr halten und das Buch muss gekauft werden. Habe auch schon damit begonnen, weil mich hier auch nichts mehr halten konnte und bis jetzt gefällt es mir ziemlich gut! 


Erster Satz:

"Ich bin unsichtbar auf die Welt gekommen!"


Uff! Schon alleine dieser Satz hat mein Interesse geweckt und mich auch richtig neugierig gemacht. Bin sehr gespannt, was mich hier für eine Geschichte erwartet! 




Titel: Was andere Menschen Liebe nennen | Autor: David Levithan und Andrea Bremer | Verlag: cbt | Seiten: 416 | Erscheinungsdatum: 26.06.2017 | Preis: 14,99 Euro Broschiert | ISBN: 978-3570163559





Klappentext


Der 16-jährige Stephen ist unsichtbar – und zwar schon von Geburt an. Ein Fluch lastet auf ihm. Ganz allein lebt er in einem Hochhauskomplex mitten in New York City. Eines Tages zieht dort Elizabeth mit ihrer Familie ein und es passiert etwas, womit Stephen nie in seinem Leben gerechnet hätte. Elizabeth kann ihn sehen! Zwischen den beiden entspinnt sich eine Liebesgeschichte, so traumhaft schön wie der Sommer, aber gleichzeitig auch so bedrohlich wie ein nahendes Unwetter. Und dann müssen die beiden eine Entscheidung treffen, die den Unterschied zwischen Liebe und Tod bedeuten kann.

(Quelle: Verlag) 






Würde euch eigentlich Unsichtbarkeit gefallen? 
Mir hin und wieder ja schon, hehehe!











Wünsch euch allen noch einen tollen Dienstag und 
man liest sich!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

"Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht."
Virginia Woolf